Net 'muh' sondern 'mäh'.

Net ‚muh‘ sondern ‚mäh‘.

Der Gaishofer in Riedl


Ein Haus mit Geschichte

Hoch über dem Haselgraben direkt über der Ruine Wildberg liegt der „Gaishofer“: So lautet der Hausname unseres Bauernhofes in der Kirchschlager Ortschaft Riedl. Wir, Agnes und Günter Kaiser führen hier die landwirtschaftliche Familientradition fort: Seit 1650 ist der Hof, der ursprünglich zum Schloss Wildberg gehörte, in Familienbesitz. 2008 haben Johann und Theresia Kaiser ihren Betrieb an die nächste Generation übergeben – und wir haben eine gänzlich neue Richtung eingeschlagen: Schafzucht in Oberösterreich.

Kaiserjunglamm-Blog

Neujahrslämmer 3456 4608 Kaiser Junglamm

Neujahrslämmer

Hier seht ihr unsere Neujahrsbabies 2020. Die Geburten verlaufen im Stall bzw auf der Weide im Normalfall unkompliziert und ganz ohne unsere Hilfe. Bei der…

weiterlesen
Neues Jahr, neue Homepage! 3456 4608 Kaiser Junglamm

Neues Jahr, neue Homepage!

Gutes neues Jahr und herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage! Hier findet ihr alle Infos zu unserem Hof, unserer Schafhaltung und zur Zucht von Merino…

weiterlesen
  • 1
  • 2


Eine neue Generation

Wir haben uns voll und ganz der Schafzucht in unserer Heimat Kirchschlag bei Linz in Oberösterreich verschrieben. Auf den Weideflächen rund um den Hof tummeln sich über 200 Merino-Landschafe – Mutterschafe, Widder und die Lämmer aus eigener Nachzucht. 2016 wurde ein neuer Stall errichtet, der perfekt auf die Bedürfnisse der Schafe abgestimmt ist.

Vom Schilift zur Schafweide

Vielen ist der „Wildberghang“ wahrscheinlich noch ein Begriff oder sie haben hier vielleicht sogar Schifahren gelernt: Denn bis 2009 wurde hier auch ein Schlepplift unweit des Hofs betrieben. Den Lift gibt es zwar nicht mehr, die Stützen erfüllen aber nach wie vor eine wichtige Aufgabe: Sie wurden nämlich als Stahlträger für den Bau eines neuen Schafstalls eingesetzt.

Willkommen bei uns

Werfen Sie einen Blick auf unser Anwesen

Privatsphäre-Einstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden automatisch Informationen auf Ihrem Rechner gespeichert, üblicherweise in Form von Cookies. Während einige davon für den Betrieb der Seite notwendig sind, können Sie andere optional deaktivieren. Dazu sei gesagt, dass es zu fehlerhafter Anzeige der Website kommen kann.

Klicken Sie, um Google Analytics zu aktivieren/deaktivieren
Klicken Sie, um Google Fonts zu aktivieren/deaktivieren
Klicken Sie, um Google Maps zu aktivieren/deaktivieren
Klicken Sie, um Video-Einbettungen zu aktivieren/deaktivieren
Wir verwenden zur Darstellung unserer Website Cookies von Drittanbietern. Ändern Sie Ihre Einstellungen und/oder akzeptieren Sie bitte die Nutzung, um diese Website korrekt anzeigen zu können.